HSG Worms mE1 – HSV Sobernheim 19:11

Das zweite Punktspiel im Jahre 2016 begann für die männliche E1 der HSG äußerst vielversprechend. Durch eine starke Abwehrarbeit, die in der Folge zu schnellen Kontern genutzt werden konnte und eine klasse Kombinationsspiel im Angriff konnte in der ersten Halbzeit der Grundstein für den späteren Sieg gelegt werden. Bereits zur Pause stand es 13:2 und die Partie war entschieden. Nach dem Wechsel sah Trainer Tobias Feil seine Mannschaft in einem Loch sitzen, denn das Spiel seiner Jungs haperte eine ganze Zeit lang, in der die Gäste aus Sobernheim sich Tor um Tor herankämpften und plötzlich beim Stande von 15:11 nur noch vier Tore entfernt waren. Aber rechtzeitig ging ein Ruck durch die HSG’ler und sie brachten den Sieg letztendlich noch sicher nach Hause. Insgesamt zeigte sich Feil mit der Leistung seiner Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit sehr zufrieden, bemerkte aber auch, dass er in der zweiten Halbzeit noch einige Szenen gesehen habe, die es in den nächsten Wochen zu verbessern gilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: