HSG Zotzenheim/St. Johann – HSG Worms mE1 15:26

Auch beim Auswärtsspiel in Zotzenheim zeigten die Schützlinge von Tobias Feil eine couragierte Leistung. Von ihrem Trainer gut eingestellt wusste die junge Mannschaft aus Worms vor allem in Angriff zu überzeugen. Trotz einiger Rotationen kam es nie zu einem wirklichen Bruch im Spiel und jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Zur Pause führte die HSG mit 12:5. Das es in Hälfte zwei noch einmal, zumindest kurzzeitig spannend wurde, lag an der Schlafmützigkeit in der Abwehr. Zotzenheim nutzte die Auszeit der HSG Deckung und war beim Stande von 11:14 sogar wieder auf drei Treffer heran. Allerdings besann sich die Mannschaft aus Worms rechtzeitig und konnte ihrerseits durch einen 0:5 Lauf den Abstand wieder beruhigend vergrößern und ihn gegen Ende des Spiels sogar noch ausbauen. Von der Angriffsleistung und des Auftretens als Mannschaft war Trainer Feil beeindruckt. Allerdings gefiel ihm die Abwehr vor allem zu Beginn der zweiten Hälfte nicht. Dies sei ein Ansatz für das kommende Training, denn jeder seiner Schützlinge könne eine bessere Abwehrarbeit verrichten. Aber insgesamt konnten Mannschaft und Trainer mit dem Auftritt zufrieden sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: