MJSG Worms/Osthofen gegen TV Nierstein

In der Rheinhessenliga der weiblichen C­Jugend empfing die MJSG Worms/Osthofen den TV Nierstein. Die Vorzeichen für das Spiel waren nicht gut. Mit 4 Verletzten und 2 angeschlagenen Spielerinnen musste das Spiel beschritten werden. Mit einer guten Abwehr und Siegeswillen wollte man diese Schwächung kompensieren. Es dauerte ein paar Minuten bis sich das, auf mehreren Positionen, veränderte Team gefunden hatte. So stand es zur Mitte der ersten Halbzeit 5 : 5. Jetzt konnten in der Abwehr eroberte Bälle mit Tempospiel im Angriff in Tore umgemünzt werden. Mit einem 6 Tore Vorsprung ging man in die Halbzeitpause. In der 2ten Spielhälfte gesellten sich zu den angeschlagenen Spielerinnen noch 2 Verletzte. Aufgrund des Spielstandes von 18 : 11 wurden diese Spielerinnen geschont. Die Gäste nutzten diese Phase den Abstand auf 20 : 17 zu verkürzen. Bei diesem Spielstand nahm Trainer Stefan Willms ein Time Out. Die 4 angeschlagenen Mädels bissen die Zähne zusammen und gingen wieder aufs Feld. Diese Maßnahme zahlte sich aus. Man hatte nun wieder das Spiel unter Kontrolle und ging mit 24 : 18 schnell wieder in Führung. Am Ende stand ein gerechtes 24 : 19 an der Anzeigentafel.

Es spielten für die MJSG Worms/Osthofen :

Lisa Bräumer (Tor), Luise Ahl (5), Sophie Helmerich, Lara Groß (2), Imke Willms (10), Sina Beckerle (2), Lea Miess, Josie Geißler, Lisa Walter (1), Annika Gahn, Hannah Fecke (4), Lilli Marquardt, Sarah Lenck

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: