MSG Worms/Osthofen gegen HSG Rhein-Nahe Bingen

Die weibliche C1-Jugend der MSG Worms/Osthofen traf am 5. Spieltag in fremder Halle auf die HSG Rhein-Nahe Bingen. Wie schon im vorherigen Spiel wollte man von Beginn an voll dabei sein, um einem Rückstand nicht hinterherlaufen zu müssen. Nach 10 Minuten stand es bereits 1:8 für die MSGlerinnen. Der Schlüssel dazu war die offensive und bewegliche Abwehr. Bereits zu diesem Zeitpunkt standen die Vorzeichen auf ein gutes Endresultat. Bis zur Halbzeit konnte man das Ergebnis auf 5:15 weiter hochschrauben.

Lediglich die Würfe von 9 Metern fanden nicht wie gewohnt das Ziel. Trotz des großen Vorsprunges wollte man in Durchgang 2 zeigen was in der Mannschaft steckt. Jetzt konnten auch die Würfe aus der 2ten Reihe im Netz versenkt werden. Hannah Fecke markierte mit ihrem 7. Treffer das 10:30 Endergebnis.

Am kommenden Samstag kommt es zum Spitzspiel in Budenheim. Mit einem Sieg würde man nach Minuspunkten die Tabelle anführen.

Es spielten für die MSG Worms/Osthofen :

Lisa Bräumer (Tor), Luise Ahl (8), Sophie Helmrich (5), Imke Willms (8), Hannah Fecke (7), Marlena Bonin, Laura Wiatrek, Lara Groß, Nicole Melnikov (2)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: