Stephan Klöckner wechselt nach Worms

WORMS – Der Kader des Handballoberligisten HSG Worms nimmt immer konkretere Züge an. In dieser Woche hat sich mit dem Kreisläufer Stephan Klöckner der nächste Spieler der Mannschaft von Gerd Zimmermann angeschlossen, wodurch der letzte Kaderplatz an Feldspielern bereits Wochen vor der bevorstehenden Saisonvorbereitung auf die zweite Oberligasaison feststeht. „Sollte nicht außergewöhnliches mehr passieren, dann gehen wir mit dieser Mannschaft und jeder Menge Lust auf attraktiven und erfolgreichen Handball in die nächste Saison“, sagt der sportliche Leiter der HSG Worms und lobt zugleich Neuzugang Stephan Klöckner. Mit ihm und Florian Reichelt verfüge Coach Gerd Zimmermann nun über „zwei physisch starke Kreisspieler mit reichlich Erfahrung im hochklassigen Handball, die auch im Innenblock der Abwehr ihre Qualitäten haben.“ Dieses neue Kreisläufer-Duo versinnbildliche laut Hans-Karl Böhnert das angestrebte HSG-Konzept, jede Position in der neuen Runde doppelt zu besetzen.

„Konkurrenz belebt das Geschäft und mit Stephan haben wir einen Spieler mit reichlich Qualität dazugewonnen, der zudem mit seiner offenen und zugleich ehrgeizigen Art vom Charakter her wunderbar in unsere junge Mannschaft passt“

, unterstreicht derweil Trainer Gerd Zimmermann.

Der 24-jährige Stephan Klöckner hielt sich in den zurückliegenden Monaten in Haßloch fit, nachdem er in der Vorrunde der abgelaufenen Saison für den Oberligakonkurrenten HSG Kastellaun/Simmern auf Torejagd gegangen war. Über die Reserve in Haßloch hat er nach einer Verletzung zurück zu alter Stärke gefunden und freut sich nun auf die neue Herausforderung bei der HSG: „Die Wormser haben als Aufsteiger eine eindrucksvolle Visitenkarte in der Oberliga hinterlassen. Die Neuzugänge, das bestehende Team und das dazugehörige Trainerteam um Gerd Zimmermann und die wachsenden Strukturen im Vereinsumfeld haben mich von Anfang an überzeugt. Ich bin froh, Teil dieses Teams zu sein und möchte mein gesamtes Leistungsvermögen abrufen, um den vielversprechenden Wormser Weg möglichst erfolgreich voranzubringen.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: