Jungdrachen B beim Wasserball

WORMS/BALINGEN – Nach dem Element Erde (Sand) folgten zwei weitere Elemente, denen sich die Jung-HSG’ler stellen mussten.

Zum einen ging es am Freitag (28.06.2019) ins Wasser des SC Poseidon Worms zu einem Freundschaftsspiel, bei dem die Jungs schnell merkten wie viel Kondition man eigentlich braucht um sich im Wasser durchzusetzen. Mit sehr viel Spaß und Eifer ging die Truppe im Becken des Poseidon unter. Unser Dank gilt den Verantwortlichen des SC, die uns dieses Spektakel ermöglichten. Wir hoffen mit dieser Aktion die Jugendlichen zu animieren Randsportarten, wie es Wasserball und Handball in Worms sind, wieder eine Chance zu geben und endlich wieder hinter den Bildschirmen hervorzukommen um Sport zu treiben und gemeinsam Spaß zu haben. Das Rückspiel gegen die Jungs des Poseidon unter dem Motto „Handball vs. Wasserball“ steht noch aus. Wir bleiben dran!

Das nächste Element „Feuer“ folgte am Sonntag (30.06.2019). Bei brütender Hitze nahmen die Jungs am CECEBA-Cup 2019 in Balingen teil. Gespielt wurde 2 x 9 Minuten in zwei Gruppen. Gleich im ersten Spiel setzte unsere Mannschaft ihre Duftmarke und gewann gegen die JGW Frommern-Streichen mit 14:5. Im zweiten Gruppenspiel gegen die TSG Reutlingen lief es dann sogar noch besser und die HSG’ler fuhren mit 15:4 Toren ihren zweiten Sieg ein. Im Duell um den Gruppensieg ging es dann gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers, die JSG Balingen/Weilstetten 2. Auch dieses Spiel entschieden die Wormser sehr deutlich mit 19:4 Toren für sich. Der Gruppensieg war geschafft!

Im Halbfinale spielten die Mannen um das Trainerteam Schäfer/Eltrop/Weisbrod dann gegen den Tabellenzweiten der anderen Gruppe MTG Wangen. Das Spiel verlief auf hohem Niveau sehr ausgeglichen. Erst kurz vor Schluss setzten sich die Wormser Buben mit zwei Toren ab und gewannen letztendlich verdient mit 11:9 Toren. Im Finale ging es gegen die starke, mit Auswahlspielern bestückte Truppe aus Balingen/Weilstetten 1. Die JSG war der HSG-Truppe sichtlich körperlich überlegen, da sich im Kader nur Spieler des Jahrgangs 2003 befanden. Keineswegs beeindruckt machten die Wormser von ihrem unbändigen Siegeswillen Gebrauch und boten anständig und fair Paroli. Zwischendurch setzte sich die Schäfer-Truppe sogar mit 2 Toren ab (11:9), wurde aber am Ende nicht belohnt und verlor sehr unglücklich mit 12:13 Toren. Auf die gezeigte Leistung der Jungs lässt sich definitiv aufbauen und der Anhang ist mächtig stolz auf die Mannschaft!

EWR und HSG Worms e.V.
Unterstütze den Verein mit nur einem KLICK!
Jungdrachen B: Wasserball und Balingen