2. Welle: Auswärtssieg mit nur sieben Feldspielern – ein Sturm dreht auf

Die zweite Welle der HSG hatte ein schweres Auswärtsspiel zu absolvieren. Hatte man nicht in der vergangenen Saison bei diesem Gegner in dessen Halle verloren, somit wusste man um die Schwere dieses Spiels. Ersatz geschwächt haben wir nur mit 8 Spielern und 2 Torleute gespielt. Etliche verletzte Spieler und kurzfristige Absagen von Spielern machte die Aufgabe nicht wirklich leichter. Also galt es aufmerksam in die Begegnung zu gehen. Es entwickelte sich in der 1.Halbzeit gleich ein interessantes Verbandsligaspiel, wobei sich die 2. Herren der HSG, klar die Situation vor Augen hatte und konzentriert mit ihren Möglichkeiten an Werk ging. Zumal sich gleich beim Warmmachen zum Spiel Carsten Bleser verletzungsbedingt auch passen musste.

Die Herren 2 gingen hoch motiviert in die Begegnung und setzte die besprochenen Vorgaben abermals um. Somit  kam die HSG über 0:1 bis Mitte der ersten Halbzeit vom 3:3 (12min.) zur 3:10 in Führung. Die Partie war vom Anfang aus durch starke Abwehrleistungen und technischen Fehler beider Mannschaften geprägt. Leider konnte der Gastgeber in den letzten fünf Minuten der 1.Halbzeit noch 3 Tore erzielen, so dass es mit 6:10 für uns in die Halbzeit ging. In der zweiten Halbzeit steigerte sich der Gastgeber auch bedingt durch Entscheidungen des Unparteischen, welche zu mindestens diskutierwürdig waren. Somit kam es in der 40.Minute zum 12:14. Gefahr bestand, dass die Partie zu Gunsten des Gastgebers läuft – dies war aber nicht der Fall. Durch die starke Torhüterleistungen und einer noch konzentrierten Abwehr setzte sich die Drachen zum 16:22 ab. Somit war dieses Spiel vorzeitig entschieden und in den letzten Minuten ging es rein um das Halten des Abstandes. Schlußpfiff – Auswärtssieg mit nur 7 Feldspieler -Klasse!!!!!!!! Alleine 11 Tore sind Außenspieler Florian Sturm geglückt, der anschließend bei der ersten Mannschaft mit sieben Toren maßgeblichen Anteil am zweiten Sieg des Abends hatte.

Unsere Mannschaft zeigte sich in Sachen Disziplin, Einsatz und Willen und spielerischen Mitteln von seiner sehr guten Seite. Jetzt geht es am kommenden Sonntag, 15.12.2019  um 16.00Uhr in der Nikolaus-Doerr-Halle zum Heimspiel wieder auf Punktejagd. Hier gilt es die volle Konzentration auf die nächste Aufgabe zu legen. Hier wäre es wieder sehr schön, wenn uns etliche Fans und treue Zuschauer in der heimischen Halle lautstark unterstützen würden.

2. Welle: Auswärtssieg mit nur sieben Feldspielern – ein Sturm dreht auf